Weniger Volksmusik im Wald Mittwoch, 25. Juli 2018, 18:00 Uhr Waldbühne Arosa (Schlechtwetterort Evangelische Dorfkirche Arosa)

Heirassa-Revival

Dani Häusler - Klarinette und Sopransaxophon , Fredy Reichmuth - Akkordeon , Schöff Rössli - Klavier , Dominik Lendi - Bass

Die legendäre Ländlerkapelle Heirassa in der Urbesetzung Kaspar Muther (Klarinette), Alois Schilliger (Klavier) und Walter Grob (Akkordeon) wurde 1959 gegründet und prägte in der Folge während 20 Jahren die Schweizer Volksmusik.

Die Idee zum Revival stammt von Bassist Sepp Huber. 2003 war es soweit, die Kapelle Heirassa-Revival wurde zusammen mit Dani Häusler, Willi Valotti (der selber in den späteren Jahren noch bei Heirassa gespielt hat) und Ueli Stump gegründet. Am Heirassa-Festival in Weggis, das seit 2005 jährlich stattfindet, wurde die Gruppe zu einer Konstanten. Nach 10 Jahren gab Willi Valotti 2014 seinen Austritt bekannt und wurde durch Fredy Reichmuth ersetzt.

In Arosa spielen neben Dani Häusler (Klarinette und Sopransaxofon) und Fredy Reichmuth (Akkordeon) Schöff Rössli am Klavier und Dominik Lendi am Bass.

Freier Eintritt, es wird eine Kollekte erhoben