Ein Angebot von Arosa Kultur

Kultursommer Arosa

Vernissage Freitag, 23. Juni 2023, 15:00 Uhr Heimatmuseum Arosa

Vernissage "uf än Ggaffi"

Vernissage zur Ausstellung „Uf än Ggaffi“.

15 Frauen aus dem Schanfigg haben in einem Gespräch bei einem Kaffee von ihrem Leben erzählt.
In Filmen, Texten, Fotos und Tondokumenten erfahren Sie, was die Frauen bereichert und was ihnen fehlt, hören von Leidenschaften und vom Alltag, von Wünschen und Visionen.
Eine weitere Dimension geben je ein Gegenstand, der einen wichtigen Teil jeder Biografie symbolisiert.
Alle sind eingeladen, sich zu setzen, in die Geschichten einzutauchen und ‚uf än Ggaffi‘ dazubleiben und sich vielleicht mit andern Besucher/innen auszutauschen.

Die Ausstellung wird den ganzen Sommer im Museum gezeigt.

Eintritt frei.

Vernissage Samstag, 8. Juli 2023, 15:00 Uhr Stall Markus Lütscher

Vernissage "Vo Plumpa und Schella"

Vernissage zur Ausstellung

„Vo Plumpa und Schella“
Klangvoll durch das Kuhjahr

 

Warum tragen Kühe eigentlich Glocken um den Hals? Weil es schön aussieht, als Warnung für Touristen oder weil es die Kühe mögen?

Es ist, wie bei vielen anderen Bräuchen auch, eine Mischung aus verschiedenen Gründen. Dank dem Glockengeläut können verirrte Tiere gefunden werden und am Bimmeln kann man den Erregungszustand eines Tieres hören. Es gibt Glocken, die nur zur Zierde und zu ganz bestimmten Anlässen angezogen werden. Andernorts dienen Glocken zur Abschreckung von Wölfen und Bären.

Markus Lütscher ist einer der letzten Bergbauern in Arosa und er pflegt die Bräuche, die schon seine Vorfahren gelebt haben, weiter. Mit der Ausstellung «Vo Plumpa und Schella» möchte Markus Lütscher seine Glocken der Öffentlichkeit zugänglich machen und erklären, wie er die unterschiedlichen Glocken verwendet. So wie er es von seinem Vater und Grossvater gelernt hat.

Die Ausstellung ist den ganzen Sommer  im Stall von Markus Lütscher unterhalb des Bergkirchli Innerarosa zu besichtigen.

Eintritt frei.